Startseite

DAS PROJEKT

Was ist das Projekt?

DAS BERUFSPLANSPIEL

Was ist das Berufsplanspiel?

Die Partner

Wer sind die Partner?

DAS PROJEKT

Das Projekt BerufsKompass führt SchülerInnen spielerisch und lebensnah an das Thema Berufsorientierung heran. Dafür simulieren sie in einem BerufsPlanspiel frühzeitig den Übergang von der Schule in den Beruf.

Wirkung und Ziele:

Ziel des Projekts ist, die TeilnehmerInnen für ihre Stärken zu sensibilisieren, sie zu motivieren ihren beruflichen Lebensweg aktiv zu gestalten, ihnen eine berufliche Richtung aufzuzeigen und ihre individuelle Berufsfähigkeit zu fördern. Das BerufsPlanspiel macht Berufsorientierung spannend und lebendig.

DAS BERUFSPLANSPIEL

5 Tage, 1 Idee!

Was ist ein Markt?

Was ist ein Businessplan?

Was ist ein Entrepreneur?

Wie erfolgt die Preisermittlung?

Was ist Marketing?

  • Was ist ein Markt?

  • Was ist ein Businessplan?

  • Was ist ein Entrepreneur?

  • Wie erfolgt die Preisermittlung?

  • Was ist Marketing?

Ausgehend von der Frage, wo die Interessen und Fähigkeiten der SchülerInnen liegen oder welches Problem in ihrem Lebensumfeld sie gern lösen würden, entwickeln die TeilnehmerInnen eine Idee, die sie zu einer unternehmerischen Tätigkeit ausarbeiten.

In fünf Tagen beschäftigen sie sich mit den Themen „Was ist ein Markt/  Unternehmer/Entrepreneur“, erstellen eine Übersicht mit „5 Dingen, die ich gut kann“, erfinden eine Idee für ein Problem, lernen wie Marketing funktioniert, erstellen einen Finanzplan und präsentieren ihre Idee vor einer ausgewählten Jury aus der Berufswelt.

Methodischer Ansatz:

Statt von der Theorie zur Praxis zu gehen, spielen die TeilnehmerInnen Lernspiele, über die die anschließend vermittelte Theorie anschaulich wird. Bsp.: Beim „Handelsspiel“ tauschen die SpielerInnen in verschiedenen Runden ausgeteilte Gegenstände mit dem Ziel am Ende sinnvolle Paare zu sammeln. Dabei wenden sie Prinzipien des Marktes intuitiv an und verstehen die Theorie der sozialen Marktwirtschaft im Anschluss viel besser.

Aus pädagogisch-didaktischer Perspektive fördert das Planspiel das problemlösende Denken, eine der wichtigsten Schlüsselkompetenzen, und weckt die Eigeninitiative der Teilnehmenden. Zitat einer Schülerin: „Besser als Unterricht, weil ich mir selber was ausdenken konnte.“ Seit einem Jahr ist das Konzept in mehreren Durchgängen mit unterschiedlichen Zielgruppen erfolgreich in der Spandauer Neustadt erprobt worden.

Durchgeführte BerufsPlanspiele

Start des 1. BerufsPlanspiels. Das war spannend!

30.07 - 03.08.2018

Gleich im Anschluss folgte das 2. BerufsPlanspiel!

06.08 - 10.08.2018

In den Herbstferien gab es echt coole Ideen!

29.10 - 02.11.2018

Die Idee „School media“ gewinnt den 1. Platz!

16.04 - 18.04.2019 & 23.04 - 24.04.2019

Das BerufsPlanspiel am Hans-Carossa-Gymnasium. Jetzt anmelden!

23.09 - 27.09.2019

Es sind noch freie Plätze verfügbar. Jetzt anmelden!

14.10 - 18.10.2019

DIE PARTNER

Durchgeführt wird das BerufsPlanspiel von TrainerInnen, die in „Teaching Entrepreneurship“ qualifiziert sind und das CET Zertifikat erfolgreich abgeschlossen haben. Der Entrepreneuransatz eignet sich für alle Formen der Haupt- und Realschulen, Berufsschulen, Gesamt- und Förderschulen sowie Gymnasien. Ein besonderer Fokus liegt auf Jugendlichen mit weniger guten Startchancen. Bei ihnen hat sich dieser Ansatz in herausragendem Maße als berufsorientierende Maßnahme bewährt. Zudem ermöglicht das Projekt die Einbindung von Partnern aus der regionalen Wirtschaft.